Navigation

Mathias Rohe im Gespräch über den „politischen Islam“ in Deutschland

https://alhambra-gesellschaft.de/wp-content/uploads/2020/08/20200802_115154_0000-1024x858.png

Im Rahmen des Forums MuslimDebate der Alhambra Gesellschaft nahm am 12. August Prof. Dr. Mathias Rohe, Rechts- und Islamwissenschaftler an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Gründungsrektor des EZIRE an einer Diskussion unter der Leitfrage Was ist ein „politischer Islam„? teil. Unter der Moderation von Eren Güvercin diskutierten mit ihm Prof. Dr. Armina Omerika, Juniorprofessorin für Ideengeschichte des Islam an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Ruşen Timur Aksak, Journalist aus Wien über die Problematik des Begriffs „politischer Islam“, sowie über konkrete problematische Akteure und damit verbundene Herausforderungen für Muslime in Deutschland. 

Die vollständige Diskussion ist zum Nachschauen auf YouTube verfügbar.