Katja Thörner

Dr. Katja Thörner

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE)

Bohlenplatz 6
91054 Erlangen

katja.thörner@fau.de

Sprechzeit: nach Vereinbarung

 

 

seit 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
seit 2020 Wissenschaftliche Geschäftsführerin des „Bayerischen Forschungszentrums für Interreligiöse Diskurse (BaFID)“ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2017-2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsstelle „Key Concepts in Interreligious Discourses: Judaism, Christianity and Islam (KCID)“ am Lehrstuhl für Orientalische Philologie und Islamwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2012-2017 Referentin für den „Dialog zwischen den Weltreligionen und Weltanschauungen“ der Eugen-Biser-Stiftung, München
2012-2013 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Systematische Theologie (Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Wilhelm Graf) der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
2011-2012 Leiterin der Forschergruppe „Religion in bioethischen Diskursen“ an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
2010 Promotion zum Dr. phil. an der Hochschule für Philosophie München
Thema der Dissertation: William James’ Konzept eines vernünftigen Glaubens auf der Basis religiöser Erfahrung“; Betreuer: Prof. Dr. Dr. Friedo Ricken
2008-2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Systematische Theologie (Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Wilhelm Graf) der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
2006-2008 Wissenschaftliche Hilfskraft bei der „Kommission für Theologiegeschichtsforschung“ an der „Bayerischen Akademie der Wissenschaften“
2004-2005 Zusatzstudium Erwachsenenpädagogik an der Hochschule für Philosophie München
2003-2006 Stipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs: „Der Erfahrungsbegriff in der europäischen Religion und Religionstheorie und sein Einfluss auf das Selbstverständnis außereuropäischer Religionen“
2003 Magister Artium in Philosophie und Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin
Magisterarbeit über „Brandoms pragmatisches Modell der deontischen Kontoführung – eine transzendentale Begründung der Semantik?“ (Betreuer: Prof. Dr. Herbert Schnädelbach)
1996-2003 Studium der Philosophie und Germanistik in Trier, Würzburg und Berlin

  • Theorie des interreligiösen Diskurses
  • Religionsphilosophie
  • Vergleichende Studien zu Konzepten im Judentum, Christentum und Islam

Monographien und Herausgaben

  • Key Concepts in Interreligious Discourses, Reihe hg. zsm. mit Georges Tamer, Berlin: De Gruyter, Band 1: The Concept of Revelation in Judaism, Christianity and Islam (2020); Band 3: The Concept of Freedom in Judaism, Christianity and Islam (2019); Band 5: The Concept of Just War in Judaism, Christianity and Islam, Band 8: The Concept of Peace in Judaism, Christianity and Islam (2020).
  • Religion, Konfessionslosigkeit und Atheismus, hg. zsm. mit Martin Thurner, Freiburg: Herder 2016.
  • Ernst Troeltsch: Schriften zur Religionswissenschaft und Ethik (1903–1912), hg. von Trutz Rendtorff in Zusammenarbeit mit Katja Thörner, Berlin, New York: De Gruyter 2014.
  • William James’ Konzept eines vernünftigen Glaubens auf der Basis religiöser Erfahrung, Stuttgart: Kohlhammer 2011.

Artikel

  • „Diskurstheorie und Diskursanalyse als Ansatz und Methode in der Erforschung interreligiöser Beziehungen und Verflechtungen, Erlanger Jahrbuch für interreligiöse Diskurse (2021), 15–36.
  • Epilogue“, zsm. mit Georges Tamer, in: Georges Tamer/Katja Thörner (Hg.), The Concept of Just War in Judaism, Christianity and Islam, Berlin: De Gruyter 2021, 149–158, 2021.
  • „Epilogue“, zsm. mit Georges Tamer/Wenzel Widenka, in: Georges Tamer (Hg.), The Concept of Peace in Judaism, Christianity and Islam, Berlin: De Gruyter 2020, 159–168.
  • „William James‘ kosmologische Deutung eines umfassenden Selbst“, in: Bernhard Nitsche/Florian Baab/Dennis Stammer (Hg.), Gott – Geist – Materie: Personsein im Spannungsfeld von Natur und Transzendenz, Regensburg: F. Pustet 2020, 115–129.
  • „Epilogue“, zsm. mit Georges Tamer/Bertram Schmitz/Wenzel Widenka, in: Georges Tamer (Hg.), The Concept of Revelation in Judaism, Christianity and Islam, Berlin: De Gruyter 2020, 195–206.
  • „Epilogue“, zsm. mit Georges Tamer, in: Georges Tamer/Ursula Männle (Hg.), The Concept of Freedom in Judaism, Christianity and Islam, Berlin: De Gruyter 2019, 147–158.
  • „Ergebnisse, offene Problemfelder und am Ende ein Plädoyer“, in: Katja Thörner/Martin Thurner (Hg.), Religion, Konfessionslosigkeit und Atheismus, Freiburg: Herder 2016, 315 331.
  • „Against Some Critics of Religion Based on Feeling and Emotion Following William James”, in: European Journal for Philosophy of Religion 6 (2014), Nr. 3, 207–224.
  • „Religiöse Erfahrung als Ausdruck der ‚Krise‘ der Moderne“, in: Christian Thies (Hg.), Religiöse Erfahrung in der Moderne: William James und die Folgen, Wiesbaden: Harrassowitz 2009, 45–54.
  • „About the Question of the Real Cause of an Emotion and its Importance for the Concept of „Religious Experience“, in: William Lemmens/Walter Van Herck (Hg.), Some Philosophical Explorations, Newcastle: Cambridge Scholars Publishing 2008, 48–58.
  • „Zur Umkehr bewegt. Eine Kontroverse um den Stellenwert des Affektiven in den ‚First Great Awakenings‘“, in: Gerd Haeffner (Hg.), Religiöse Erfahrung II. Interkulturelle Perspektiven, Stuttgart: Kohlhammer 2007, 234–250.

Berichte/Rezensionen/Übersetzungen

  • „The Concept of Good and the Concept of Evil in Judaism, Christianity and Islam”, in: CIBEDO-Beiträge 2 (2020), 84–85.
  • „Key Concepts of Interreligious Discourses: ‚History’; ‚Time’; ‚Person’; ‚Sexuality’”, in: DAVO-Nachrichten 46/47 (2019), 106–110.
  • „The Concept of Body and the Concept of Soul in Judaism, Christianity and Islam”, in: CIBEDO-Beiträge 3 (2019), 154–155.
  • „The Concept of Person and the Concept of Sexuality in Judaism, Christianity and Islam”, in: CIBEDO-Beiträge 2 (2019), 101–102.
  • „The Concept of Scripture and the Concept of Doctrine in Judaism, Christianity and Islam”, in: CIBEDO-Beiträge 3 (2018), 131–132.
  • Rez. zu: Holm Tetens, Gott denken. Ein Versuch über rationale Theologie, Stuttgart: Reclam 2015, 96 S., in: Philosophisches Jahrbuch 123. Jahrgang / I (2016), 301–303.
  • „Bosnisch, türkisch, deutsch oder … Wege zu einem europäischen Islam“, in: Religionen unterwegs 20 (2014), Nr. 1, 29–30.
  • Übersetzung: Lynne Baker: „Personen und die Metaphysik der Auferstehung“, in: Godehard Brüntrup u.a. (Hg.), Auferstehung des Leibes – Unsterblichkeit der Seele, Stuttgart: Kohlhammer 2010, 189–208.
  • Rez. zu: Reiner Wimmer: Religionsphilosophische Studien in lebenspraktischer Absicht, in: Theologie und Philosophie 81 (2006) 3, 434–437.
  • Annotation zu: Beate Rosler: Der Wert des Privaten, in: Berliner Debatte Initial 13 (2002) 3, 122–123.
  • Rez. zu: John R. Searle: Geist, Sprache und Gesellschaft, in: Berliner Debatte Initial 12 (2001) 5, 116–119.

  • Deutsche Gesellschaft für Religionsphilosophie (DGR)
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vordere Orient (DAVO)
  • pro philosophia e.V.