Navigation

Startseite

Herzlich Willkommen am
Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa

Das Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE) betreibt Forschung und Lehre zum Islam und zu muslimischem Leben in Europa aus multidisziplinärer Perspektive. Das EZIRE bietet neben Forschung und Lehre Dienstleistungen wie Fortbildungen sowie Beratung, Expertise und Gutachten an.

Zur Unterstützung des vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat berufenen „Unabhängigen Expertenkreis Muslimfeindlichkeit“ sucht die am Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa EZIRE der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angesiedelte Geschäftsstelle – vorbehaltlich d...

Der Rechtsstaat und die freiheitliche Gesellschaft dürfe sich durch terroristische Akte nicht einschüchtern lassen. Dies machte Prof. Mathias Rohe anlässlich der islamistischen Terrorattacken in Dresden, Paris, Nizza und Wien in Interviews mit der Hanns-Seidel-Stiftung und dem Evangelischen Pressedi...

Am 4. und 5. Februar 2021 richtet das EZIRE gemeinsam mit der Universität Leipzig die Jahrestagung des Arbeitskreises quantitative Religionsforschung als virtuelle Veranstaltung aus. Wir freuen uns auf die Einreichung Ihrer wissenschaftlichen Beiträge bis zum 15.12.2020. Weitere Details finden...

Ab November 2020 startet unter Leitung von Dr. Gerdien Jonker ein neues DFG-Projekt zur Erforschung von Moscheearchiven in Deutschland am Beispiel des Ahmadiyya-Lahore-Archivs in Berlin. Ziel des Projekts ist es, erstmalig systematisches Wissen über Moscheearchive zur Verfügung zu stellen und übe...

Dr. Mahmoud Jaraba, assoziiertes Mitglied am EZIRE, hat 2016 und 2017 in intensiven Feldforschungen salafistische Netzwerke in Bayern untersucht. Die Ergebnisse sind nun im kürzlich erschienen Buch "Salafismus - Die Wurzeln des islamistischen Extremismus am Beispiel der Freitagspredigten in einer sa...