Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Herzlich Willkommen am
Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa

Das Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE) betreibt Forschung und Lehre zum Islam und zu muslimischem Leben in Europa aus multidisziplinärer Perspektive. Das EZIRE bietet neben Forschung und Lehre Dienstleistungen wie Fortbildungen sowie Beratung, Expertise und Gutachten an.

Auf Einladung des EZIRE und des CEOS (Center for Euro-Oriental Studies) spricht Prof. Hansjörg Schmid, Direktor des Schweizerischen Zentrums für Islam und Gesellschaft,  am 14.Juli zu folgendem Thema: Wie viel Platz für Islam im öffentlichen Raum? Debatten über Werte, Theologie und Anerkennung in de...

Das Centre for Euro-Oriental Studies (CEOS), Kooperationspartner des EZIRE, lädt zur Diskussionsveranstaltung: „Islam im Wahlkampf“ am Freitag, den 23.06.2017 von 18:15 – 19:45 Uhr im Kleinen Hörsaal in der Bismarckstraße 1a, Erlangen, ein. Bei der Veranstaltung werden drei renommierte Wissenschaftl...

Die Debatte um den Umgang mit kriminellen Clans, die in deutschen Großstädten ihr Unwesen treiben würden und wegen derer man bestimmte Stadtviertel gar nicht mehr betreten könne (Stichwort: „No-Go-Area“), ist nicht neu. Auch im NRW-Landtagswahlkampf wurde das Thema Innere Sicherheit kont...

Bei einer öffentlichen Konferenz des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI) haben sich am 05. Mai Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit dem Spannungsfeld von Scharia und Grundgesetz auseinandergesetzt. Auch Mathias Rohe, Jurist, Islamwissenschaftler und Direktor des EZIRE, war g...

Am Samstag, den 20. Mai, öffnet die Bayerische Akademie der Wissenschaften in München von 11 bis 18 Uhr unter dem Motto “Wissenschaft erleben” ihre Türen. Auch das EZIRE ist vor Ort: Den ganzen Tag über stehen Dr. Jörn Thielmann, Geschäftsführer des EZIRE, sowie Dr. Mahmoud Jaraba und Alexander Schu...

Die aktuellen Entwicklungen in der Türkei, deren Höhepunkt das Verfassungsreferendum über die Einführung eines Präsidialsystems vergangenen Sonntag war, irritieren derzeit die westliche Staatengemeinschaft. Viele befürchten, dass das Land in eine Diktatur abdriftet. Wohin steuert die Türkei? Wieviel türkische Innenpolitik vertragen europäische Staaten? Und welche Rolle spielt dabei der Islam? Hüseyin Çiçek, wissenschaftlicher Mitarbeiter am EZIRE, hat sich in diversen Beiträgen für Funk und Fernsehen mit dieser Frage beschäftigt.