Navigation

„Salafismus“ – Neue Publikation von Mahmoud Jaraba

Buch-Cover "Salafismus" von Mahmoud Jaraba

Dr. Mahmoud Jaraba, assoziiertes Mitglied am EZIRE, hat 2016 und 2017 in intensiven Feldforschungen salafistische Netzwerke in Bayern untersucht. Die Ergebnisse sind nun im kürzlich erschienen Buch „Salafismus – Die Wurzeln des islamistischen Extremismus am Beispiel der Freitagspredigten in einer salafistischen Moschee in Deutschland“ nachzulesen.

Neben historischen Entwicklungen und der Etablierung des Salafisten-Netzwerkes in Bayern, zeigt Mahmoud Jaraba den Missbrauch religiöser Texte während der Freitagsgebete durch die Extremisten. Ziel ist es zu verstehen, in welcher Weise Salafisten ihre Ideologie mit religiöser Legitimität versehen, um nicht zuletzt da oder dort Präventions- oder Gegenmaßnahmen zu setzen.

Die Studie ist bei utb. erschienen.