Publikationen

Die neue Herausgeberschaft von Isabella Schwaderer und EZIRE-Mitglied Gerdien Jonker beschäftigt sich mit der religiösen Beziehung zwischen Deutschland und Indien. Religion als Form kulturellen Ausdrucks stellt ein entscheidendes Element in der Beziehung zwischen Deutschland und Indien dar. Die Entdeckung indischer Traditionen in Deutschland und die Neudeutungen dieser Traditionen in Indien haben nicht nur zu neuen theologischen und philosophischen Untersuchungen geführt, sondern auch umfangreiche Innovationen in den Bereichen Musik, Tanz, körperliche Erfahrung und politische Intervention hervorgerufen.

Kategorie: Aktuelles, Publikationen

Hüseyin Cicek schreibt über „René Girard’s Mimetic Theory and Its Value in Understanding Sura Maryam: A Mimetic Analysis of Mythical, Biblical, and Apocryphal Transformations“ in der Fachzeitschrift Religions.

Kategorie: Aktuelles, Publikationen

In seinem Beitrag beschäftigt sich Mahmoud Jaraba mit dem neuen Verhältnis von deutschem Salafismus und Saudi-Arabien. In der Vergangenheit wurde der Salafismus in Deutschland oft als Produkt von saudischen Bemühungen betrachtet, die eigene konservative Auffassung des Islam zu verbreiten. Doch im Zuge seiner sozialen Liberalisierung distanzierte sich das Königreich in den letzten Jahren zunehmend vom Salafismus.

Kategorie: Aktuelles, Publikationen

Im dunklen Schatten der rechtsextremistischen Terroranschläge in Hanau berief der damalige Innenminister Horst Seehofer (CSU) im September 2020 den Unabhängigen Expertenkreis Muslimfeindlichkeit (UEM). Das Gremium, dem auch EZIRE-Direktor Prof. Mathias Rohe angehörte, identifizierte und analysierte in einer zweieinhalbjährigen Arbeitsphase konkrete Problemlagen der Muslimfeindlichkeit in wichtigen gesellschaftlichen Bereichen.

Kategorie: Aktuelles, Forschung, Publikationen

Solidarität im Inneren von Gemeinschaften wird durch Feindschaft nach Außen begünstigt. Diese erstmal simpel wirkende These stellt Priv.- Doz. Mag. Dr. Hüseyin Çiçek in seiner neuesten Monographie auf den Prüfstand. Komparativ und konnektiv analysiert Çiçek die vielen Facetten von Solidarität mit einem spezifischen Fokus auf Religion, Gewalt und Minderheiten.

Kategorie: Aktuelles, Forschung, Publikationen

Bereits 2019 hatte an der Georg-August-Universität Göttingen die Jahrestagung der Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht zum Thema „Migration und Heimatrecht: Herausforderungen muslimisch geprägter Zuwanderung nach Deutschland“, unteranderem mit Beiträgen von Hatem Elliesie und Mathias Rohe stattgefunden. Nun sind die Vorträge in einem Sammelband, herausgegeben von Irene Schneider, Hatem Elliesie und Silvia Tellenbach, verschriftlicht worden.

Kategorie: Aktuelles, Forschung, Publikationen

Die Working Papers, herausgegeben von Dr. Stephanie Müssig und Dr. Jörn Thielmann, sind ein neu geschaffenes Publikationsorgan des Erlanger Zentrums für Islam und Recht (EZIRE). In loser Form veröffentlicht das EZIRE Ergebnisse laufender Forschung, Debattenbeitrage sowie herausragende Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Kategorie: Forschung, Working Paper

Der von den KriminologInnen Prof. Hans Nelen und Prof. Dina Siegel herausgegebene Sammelband Organized Crime in the 21st Century befasst sich mit den neuesten Forschungsergebnissen zu verschiedenen Aspekten der organisierten Kriminalität. Das Buch konzentriert sich insbesondere auf die Art und Weise, wie sich kriminelle Netzwerke und illegale Märkte in den ersten beiden Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts entwickelt haben.

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Forschung, Publikationen