Navigation

Round Table zum Thema „Patientenverfügung für Muslime“

Am 28. Januar 2012 fand eine gemeinsame Online-Veranstaltung der Islamberatung in Bayern und dem Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE) statt.

Bei der Islamberatung in Bayern ging von einem Krankenhaus die Beratungsanfrage nach einer Patientenverfügung für Muslime ein. Zwar gibt es für unterschiedliche Gruppen, z.B. für Christen oder Humanisten, spezifische Patientenverfügungen, für Muslime aber noch nicht. Der Round Table richtete sich an WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Fachrichtungen, MedizinerInnen, Pflegepersonal, Ehrenamtliche in Kliniken, Hospizen oder Pflegediensten, Fachkräfte aus dem Bereich Patienten- und Angehörigenberatung, muslimische Organisationen sowie betroffene Muslime und deren Angehörige.

Das Thema wurde in 2 Fachvorträgen zu den Gründen für eine muslimische Patientenverfügung und dem derzeit rechtlichen Stand in der Bundesrepublik behandelt. Vier Arbeitsgruppen vertieften das Thema aus juristischen, islam-theologischen, medizinisch-pflegerischen Perspektiven sowie der Sichtweisen von Patienten und Angehörigen.

Ein zweiter Round Table zum Thema „Patientenverfügung für Muslime“ findet in Kooperation mit der Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG) am 1. Juli 2021 statt. Der Schwerpunkt wird dann die Erörterung von praktischen Umsetzungsmöglichkeiten einer Patientenverfügung für Muslime sein.