Schlagwort: startseite1

In einer Stellungnahme, zu deren Mitunterzeichnern FAU EZIRE Direktor Mathias Rohe gehört, positioniert sich die Bayerische Akademie der Wissenschaften (BAdW) gegen Rechtsextremismus und Demokratiefeindlichkeit und für die Verteidigung demokratischer Grundwerte sowie einer offenen Gesellschaft.

Zum Abschluss des Verbundprojekts „Kriminalität großfamiliär begründeter Strukturen“ (KONTEST), an dem auch die FAU EZIRE Mitglieder Prof. Dr. Mathias Rohe, Dr. Hatem Elliesie, Dr. Mahmoud Jaraba, Luca Reinold, Eslam Soliman und Jacqueline Rosin beteiligt waren, ist eine Broschüre erschienen, welche die wesentlichen Forschungsergebnisse der einzelnen Teilvorhaben zusammenfasst.

Shishabars, Gangstarap und Kampfsport. FAU EZIRE-Mitglied Dr. Hatem Elliesie und sein Team erforschen in einem Projekt bestimmte Milieus und Szenen, die mit arabischen Großfamilien in Verbindung stehen sollen. Wichtig ist ihm und seinem Team unabhängig von Klischees und Stereotypen die jeweiligen Szenen vor Ort zu untersuchen. Solche spannenden Forschungsthemen sind eines der Merkmale der FAU-Forschungslandschaft. Unterstützt wird Hatem Elliesie in seiner Arbeit dabei von FAUNext, wo Forscher:innen an der FAU gezielt auf ihrem Karriereweg begleitet werden.

Die neue Herausgeberschaft von Isabella Schwaderer und EZIRE-Mitglied Gerdien Jonker beschäftigt sich mit der religiösen Beziehung zwischen Deutschland und Indien. Religion als Form kulturellen Ausdrucks stellt ein entscheidendes Element in der Beziehung zwischen Deutschland und Indien dar. Die Entdeckung indischer Traditionen in Deutschland und die Neudeutungen dieser Traditionen in Indien haben nicht nur zu neuen theologischen und philosophischen Untersuchungen geführt, sondern auch umfangreiche Innovationen in den Bereichen Musik, Tanz, körperliche Erfahrung und politische Intervention hervorgerufen.

Am 1. Dezember 2023 veranstaltete die Abteilung Recht & Ethnologie des Max-Planck-Instituts für ethnologische Forschung unter der Leitung von Marie-Claire Foblets und FAU EZIRE Mitarbeiter Hatem Elliesie die Tagung „Konfliktregulierung in Deutschlands pluraler Gesellschaft: ‚Paralleljustiz‘?“, zu der auch FAU EZIRE Direktor Mathias Rohe beitrug.

Am 30. Oktober 2023 gab FAU EZIRE Mitarbeiter Hatem Elliesie dem Deutschlandfunk ein Interview zur Forschung über die Strukturen organisierter Kriminalität sowie über die Debatte zum Begriff Clankriminalität. Anlass war der am selben Tag stattfindende „internationale Kongress zur Bekämpfung der Clankriminalität“ des Landes Nordrhein-Westfalen.

Im Rahmen der RADIS-Ringvorlesung in Erlangen halten am kommenden Mittwoch, 13. Dezember 2023, um 19:00 Uhr in Raum KH 0.011 des Kollegienhauses Bjarne Goldkuhle (Universität Düsseldorf) und Niklas Herrberg (Universität Düsseldorf) einen Vortrag mit dem Titel: „Not all Muslims“. Die Perspektiven von Jüdinnen & Juden auf politisch-islamischen Antisemitismus und die Bedeutung von „Radikalität“.

Der Nahostkonflikt hat in jüngeren Jahren an medialer Aufmerksamkeit verloren. Im Gegenteil gewannen Berichte arabisch-israelischer Normalisierungsbemühungen an Dynamik. Mit dem Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober und dem seitdem andauernden Krieg wird mehrmals täglich über den aktuellen Stand berichtet. Der Konflikt ist zurück auf der Weltbühne.